Fermentierter Lebertran von Armorica – hergestellt in Europa

Neben Green Pasture gibt es nun einen weiteren Hersteller von fermentiertem Lebertran. Und zwar aus Europa! Armorica heißt der Hersteller, der in Wales produziert.

Der fermentierte Lebertran von Armorica wird durch eine kontrollierte kalte Lacto-Fermentation von Kabeljau-Lebern hergestellt. Der Kabeljau (Gadus Morhua) wird im Nordatlantik gefangen.

Indem der Lebertran durch Fermentation hergestellt wird, entfällt jegliche Wärmebehandlung. Chemikalien werden ebenfalls nicht eingesetzt. Der gesamte Prozess ist sanft und natürlich.

Traditioneller Lebertran

Früher wurde Lebertran stets durch Fermentation hergestellt. Lebertran war vielleicht die erste Nahrungsergänzung überhaupt.

Allerdings änderte sich die Produktion von Lebertran dramatisch in den 1900er Jahren. Die Massenproduktion hat Einzug gehalten. Schnell, billig und in Massen war das neue Motto. Natürlich wirkte sich das auf die Qualität des Lebertrans aus.

Armorica hat sich dem traditionellen Herstellungsprozess verschrieben, allerdings mit wenigen geringfügigen modernen Verbesserungen. So wird z.B. in einer völlig sauerstofffreien Umgebung, die eine Oxidation von Omega-3-Fettsäuren verhindert, fermentiert. Das Ergebnis: Ein fermentierter Lebertran, der das Beste von Moderne und Tradition vereint.

Sizilianisches Zitronenöl

Das gab es früher wohl auch nicht. Der Lebertran wird mit sizilianischem Bio-Zitronenöl angereichert. Das verleiht dem Lebertran einen angenehmen Geschmack. Den „Tran“ schmeckt man dennoch aber er ist vergleichsweise mild. 

Nährwertinformationen

Durchschnittlich je Teelöffel

Energie 170 kJ / 41kCal
Vitamin D3 9.2 μg (368 IU)
Vitamin A 828 µug (276O IU)
Gesamte Omega-3-Fettsäuren 1100 mg
davon EPA 367 mg
davon DHA 492 mg

Schreibe einen Kommentar